Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Viele Filme - keine Bewertungen?

Forenübersicht » Rund um achsensprung.net » Viele Filme - keine Bewertungen?


Antwort schreiben

Zum Seitenende springen
LNKF
User
10.02.2012 07:48
Kommentare: 18
Forenbeiträge: 32

Hm ... ich stelle fest, das AMF hat sich weiter entwickelt. Nicht mehr Amateure sondern Nachwuchsfilmer die von einer Karriere in Hollywood träumen?
Als ich bei meinem ersten Filmprojekt gearbeitet habe, ging es uns darum gemeinsam Spaß zu haben beim (nach)Erzählen einer Geschichte. Dabei hatten wir so viel Freude, dass wir uns einige Zeit später als Verein registrieren ließen. Nach einigen Projekten, die immer größer und besser wurden haben manche von uns diese Arbeit zum Beruf gemacht (Schauspieler / Regiseur am Theater, etc.) und der Verein hat sich aufgelöst.
Was ich mitgenommen habe ist:
Filme leben von den Ideen, die wir Filmemacher mit einbringen. Drehen wir mit Spaß (Freude, Leidenschaft, etc.) gelingt der Film eher. Toll ist, wenn diese Energie auf das Publikum übergreift (falls der Film Zuseher findet).
Das Problem ist, dass Kreativität sich nur schwer beurteilen lässt. Geschmäcker sind nun mal verschieden. Somit bleibt nur die technische Umsetzung die objektiv bewertet werden kann und nicht jeder hat die Resourcen eines Hollywoodfilmes (die mMn derzeit zuviel Effekte und zu wenig Handlung zeigen).
Nächste Lange Nacht des Kurzen Films November 2015 in der Kulturwerkstatt Kammgarn in Hard (AUT) - Filme können bereits gemeldet werden
Anzeige
11.12.2017 06:58



Ihre Werbung hier?
Jay
Administrator
10.02.2012 11:31
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Kreativität lässt sich schwer *objektiv* beurteilen. Subjektiv aber durchaus. Und genau das ist es doch, was man als Filmemacher erwartet: eine ehrliche *subjektive* Meinung von Zuschauern; und je mehr subjektive Meinungen im Kollektiv zusammen kommen, desto objektiver wird die Gesamtbewertung, weil eben eine größere Zuschauergesamtmasse zugrunde liegt.
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Grunz
User
10.02.2012 11:52
Kommentare: 48
Forenbeiträge: 3

Ich finde das ist mit kreativer Arbeit im Grafikbereich vergleichbar. Da ich Grafikerin bin kenne ich das Problem auch. Man gestaltet etwas, was man vielleicht selbst für wahnsinnig innovativ und verständlich hält, aber der Betrachter der Anzeige beispielsweise, also der "Otto-Normalverbraucher", erkennt garnicht, dass er 10% Rabatt bekommt, weil bei meiner super Gestaltung leider kein Platz mehr war, das prominent zu zeigen. Sowohl Grafik als auch Filme müssen, von einigen Ausnahmen abgesehen, einfach Consumer-orientiert sein. Wenn mein Filmzuschauer die Handlung nicht versteht oder die tolle Drehbuchidee gar nicht beachtet, weil die Schauspieler keinerlei Atmosphäre aufkommen lassen, dann habe ich etwas falsch gemacht. Und wer sagt mir das ehrlicher als wildfremde Menschen in einer Community? Die eigene Mutter oder die beste Freundin werden immer toll finden, was man macht. Und deswegen finde ich die Bewertungen so wichtig, gerade von Menschen, die selber gar keine Filme machen. Die bewerten ohne Rücksicht auf Budget, Zeit oder Kenntnisstand der Filmemacher. Und besser lernen kann man doch gar nicht, oder?
LNKF
User
10.02.2012 12:24
Kommentare: 18
Forenbeiträge: 32

Klar verstehe ich schon, Feedback ist wichtig. Ich muss aber nicht immer alles verstehen was ich sehe UND ich muss auch nicht immer und überall meinen Senf dazu geben.
Es geht ja um die Frage, wieso so wenig bewertet und kommentiert wird. Ich denke, es geht anderen wir mir und die geniesen einfach die guten Filme hier. Ich find es toll, das Jay sich die Mühe mit dem Portal antut und freue mich über die gelungenen Beiträge.
Bei Beiträgen die mir nicht zusagen denke ich mir meinen Teil (und lass dem Schöpfer seine Freude am Machen und hoffe er findet sein Publikum).
Aus diesem Grund habe ich mich damals mit meinen Mitorganisatoren entschieden aus der Langen Nacht des Kurzen Films keinen weiteren Wettbewerb zu machen. Uns ist wichtig eine Plattform zur Verfügung zu stellen und die eingereichten Filme einem breiten Publikum auf der großen Leinwand zu präsentieren. Vor allem beim Kurzfilm gibt es ja ein enormes Spektrum (von Musikclips über Kurzdoku bis zu Werbung; in allen möglichen Stilen) und es entwicken sich da in den Pausen oft interessante Gespräche. Nur erzwingen lassen sich diese Gespräche nicht (und oft liegen wir mit der Einschätzung welcher Film für Gesprächstoff sorgt komplett daneben).
Nächste Lange Nacht des Kurzen Films November 2015 in der Kulturwerkstatt Kammgarn in Hard (AUT) - Filme können bereits gemeldet werden
Jay
Administrator
10.02.2012 12:40
Kommentare: 907
Forenbeiträge: 1734

Es besteht ja auch kein Zwang zum Kommentieren von Filmen

Das war ja auch mehr eine allgemeine Frage in die Runde, was die einzelnen Beweggründe (oder Nichtbeweggründe ) sind.

Fakt ist, dass das Portal sich hauptsächlich durch Kommentare trägt. Filmemacher, die hier Ihre Filme präsentieren, erwarten Kommentare. Als das AFM langsam vor sich hingesiecht ist, lag das vor allem daran, dass keine Kommentare mehr geschrieben wurden. Denn dann ist die Motivation einen Film hier reinzustellen auch wesentlich geringer. Weniger Filme > weniger Besucher > weniger Kommentare > weniger Filme. Ein Teufelskreis. Aber es geht eben auch umgekehrt:
Mehr Kommentare > mehr Filme > mehr Besucher > mehr Kommentare > mehr Filme...

Naja, mal sehen wie lang die Plattform mit wenig Kommentaren durchhält oder ob die Kommentaranzahl vielleicht in den nächsten Wochen und Monaten doch wieder kontinuierlich steigt.
 wildweiss.com - Agentur für Unternehmenskommunikation
 wildproject.net - Projekte online verwalten
 achsensprung.net
Zum Seitenanfang springen

Antwort schreiben


Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »