Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Diese Filmseite ist möglicherweise veraltet und muss überarbeitet werden.

Skrypt

Genre: Thriller

Produktion: KOP ELEVEN Filmproduktion
Drehort: Gumpoldskirchen, Österreich
Produktionsjahr: 2005
Dauer: 15 min
Sprache: englisch
Empfohlen*: ab 12 Jahren
Website: http://www.kop11.com
Eingestellt von: kop11

Inhalt

2 Männer. Ein Manuskript. Namenloser Wahnsinn. Die Übergabe eine mysteriösen Manuskripts ist der Beginn einer Reise zwischen Wahn und deformierter Wirklichkeit.

Hintergrund

Schnickschnack: ca 15min, minidv, XL1 mit Weitwinkel, Bauscheinwerfer, Schnitt mit Vegas, ein bisserl 3D MAX und ein wenig AFX.... hat in Summe ein paar Hunderter gekostet.


"Skrypt" war eigentlich eine (fast) reine Hackermovies-Postproduktion (www.hackermovies.com), beim Dreh waren zwar nur ich und ein paar Arbeitskollegen aus meinem "richtigen" Job am Flughafen in Wien dabei, aber in der Postproduktion sind dann der Peter Hacker, Jan M. Studt (beide VFX) und der Stefan Kusch (sooo selten online, dass ich nichtmal mehr seinen Nick hier weiss) dabei gewesen. Ach ja, und ein klitzekleiner Tipp in Richtung Schneeflockentextur kam von Vertigo. Und ganz am Anfang, bevor ich es vergesse: das Drehbuch ist vom Futz, das damals noch "Die Jagd nach dem Manuskript" geheissen hat und vor 2 Jahren oder so auf HM mal online war.

Naja, wir haben das Buch durch die Mangel gedreht, ein verworrenes David Lynch Dingsbums draus gemacht und sind eigentlich seit März damit fertig. In der Zwischenzeit ist der Film auf einer handvoll Hinterhoffestivals gelaufen und hat noch ein paar mehr äusserst höfliche Ablehnungsschreiben ("schicken Sie uns NIE WIEDER sowas") von den .. ääähm.. "besseren" Festivals bekommen.

Na, dann viel Spass beim Anschauen!

Credits

Darsteller: Aleksandar Petrovic, Andreas Svolanek, Harald Madner
Drehbuch: Futz
Produktion, Sound, Kamera: Aleksandar Pavolvic
Musik: Stefan Kusch
VFX: Peter Hacker, Jan M. Studt
Regie, Kamera, Schnitt: Peter Koller




Direktlink zu dieser Filmseite: http://www.achsensprung.net/index.php?movie=367
15065 Besucher, Einstellungsdatum: 13.11.2005 21:46, letzte Bearbeitung: 14.03.2007 03:15

Für den Inhalt dieser Seite, sowie die Inhalte zu denen von dieser Seite verlinkt wird, ist ausschließlich der angegebene Autor verantwortlich. Mit dem Einstellen der Filmseite hat er unsere Regeln akzeptiert und explizit bestätigt, dass er alleiniger Rechteinhaber aller verwendeten Komponenten ist. Weitere Informationen und rechtliche Hinweise finden Sie im Impressum.

*) Die Altersempfehlung spiegelt die persönliche Meinung des Einstellers wider. Grundsätzlich sind in Deutschland alle durch die FSK ungeprüften Werke ohne Jugendfreigabe.

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »