Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".

Diese Filmseite ist möglicherweise veraltet und muss überarbeitet werden.

Star Wars Die Invasion II - Kampf Um Bremen

In den Favoriten von Leon, MD-Director & Schattenlord
Genre: Fan Film / Parodie

Produktion: HetHFilms / KingCerberus Films / Roth GFX
Drehort: Bremen
Produktionsjahr: 2009
Dauer: 97 min
Sprache: deutsch
Empfohlen*: ohne Altersbeschränkung
Website: http://www.hethfilms.de
Eingestellt von: HetH

Inhalt

Wie "Star Wars Die Invasion" ja bereits am Ende zeigt, findet die Invasion des Intergalaktischen Imperiums tatsächlich statt. Invasionstruppen landen und rücken auf die Stadt Bremen vor. "Star Wars: Die Invasion II - Kampf um Bremen" setzt drei Jahre nach dem ersten Teil an und zeigt was aus den Helden geworden ist und wie sie ständig auf der Flucht sind, um den Invasoren zu entgehen.

Der Imperator selbst (doch nicht so tot wie nach seinem Sturz in den Reaktorschacht und die anschließende Explosion vermutet) leitet die Invasion und spürt eine Erschütterung der Macht. Es gibt also wirklich auf der Erde Leute die das Potenzial haben, sich die Macht zunutze zu machen. Er beschließt also, seine beiden besten Kämpfer zu entsenden, um denjenigen zu finden, der das größte Potenzial aufweist. Völlig klischeelos und gar nicht abgedroschen im Film als "der Auserwählte" betitelt. Wie sich also schnell rausstellt ist Schumi, der Held des ersten Teils, natürlich der Auserwählte. So kommt es, dass Schumi also früher oder später vor dem Imperator steht und durch dessen taktische Finesse geblendet und schneller auf die dunkle Seite der Macht gezogen wird, als ihm lieb ist. Nunmehr ist es sein Job, seine eigenen besten Freunde auszulöschen, um so auch den letzten Widerstand zu brechen, den Bremen noch bieten kann.

Es entbrennt ein erbitterter Kampf auf der Erde sowie im All und auf einem entfernten Planeten. Es steht nun nicht mehr nur das Schicksal der Helden auf dem Spiel, sondern das der gesamten Stadt. Können die Helden die Invasion abwenden oder wird das Imperium siegreich sein und mit Schumi einen neuen dunklen Herrscher der Sith heraufbeschwören?

In gewohnt alberner Manier zeigt HethFilms mit "Star Wars: Die Invasion II" einen bunten Mix aus Star Wars Fan Film, Comedy und überzogenem Drama. Klischeebehaftete Figuren, seltsam bekannt vorkommende Szenarien und Visual Effects in fast jeder Szene stehen also mal wieder auf dem Programm.

Hintergrund

Nach über 4 Jahren ist unser Langfilm endlich fertig und steht überall zum kostenlosen Download bereit. Mehr als 65 Leute waren an der Entstehung des Films beteiligt. Sei es nun als Schauspieler oder VFX Artist usw. Natürlich nimmt sich der Film selbst nicht allzu ernst und persifliert neben Star Wars auch diverse andere Blockbuster und zitiert auch ältere HetHFilms und andere Team Produktionen gerne hier und da mal.

Credits

Ein Film von Heiko Thies

Eine Produktion von HetHFilms in Co-Operation mit Kingcerberus Films und Roth GFX

Da die Aufzählung der einzelnen Schauspieler usw. zu viel über die Auftritte im Film preisgeben würde, schaut euch die Credits im Film selbst bitte an

Wir danken dennoch an dieser Stelle noch mal allen Beteiligten für ihre grandiose Arbeit am Film!




Direktlink zu dieser Filmseite: http://www.achsensprung.net/index.php?movie=1411
4519 Besucher, Einstellungsdatum: 09.08.2009 15:17

Für den Inhalt dieser Seite, sowie die Inhalte zu denen von dieser Seite verlinkt wird, ist ausschließlich der angegebene Autor verantwortlich. Mit dem Einstellen der Filmseite hat er unsere Regeln akzeptiert und explizit bestätigt, dass er alleiniger Rechteinhaber aller verwendeten Komponenten ist. Weitere Informationen und rechtliche Hinweise finden Sie im Impressum.

*) Die Altersempfehlung spiegelt die persönliche Meinung des Einstellers wider. Grundsätzlich sind in Deutschland alle durch die FSK ungeprüften Werke ohne Jugendfreigabe.

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »