Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".


Kurzfilm

Angriff der Killertelefonbücher

In den Favoriten von jojo2010, SanderMania & TMaekler
Genre: Grusel / Komödie
Filmtyp: Kurzfilm
Produktionstechnik: Realfilm

Produktion: Squarescreen Entertainment
Drehort: Berlin
Produktionsjahr: 2009
Dauer: 26 min
Sprache: deutsch
Empfohlen*: ab 12 Jahren
Website: http://killertelefonbuecher.blogspot.com/
Eingestellt von: Jabbathehuels

Inhalt

Rolf ist Postbote aus Leidenschaft, doch zu schüchtern für diese Welt. Dass ein wahrer Held in ihm steckt, können nur aussergewöhnliche Umstände ans Tageslicht bringen...

Hintergrund

Der Film versteht sich als Hommage an die B-Movie-Monsterschocker der 50er und 60er Jahre.

Wir haben 3 Jahre gebraucht, um unser Machwerk fertigzustellen...hhmm, irgendwie dauert das bei uns IMMER so lange...

Credits

Darsteller
Dejan Ninkovic
Karolina Gerech
Wulf Gericke
Sven Paulisch-Gleissner
Juliane Schenk
Simone Kalz

Musik
Christoph Kalz

Regie, Kamera, Schnitt
Markus Hülse

Co-Regie
Simone Kalz
Alexander Iffländer




Direktlink zu dieser Filmseite: http://www.achsensprung.net/index.php?movie=1362
16073 Besucher, Einstellungsdatum: 06.04.2009 14:09, letzte Bearbeitung: 30.09.2013 18:53

Für den Inhalt dieser Seite, sowie die Inhalte zu denen von dieser Seite verlinkt wird, ist ausschließlich der angegebene Autor verantwortlich. Mit dem Einstellen der Filmseite hat er unsere Regeln akzeptiert und explizit bestätigt, dass er alleiniger Rechteinhaber aller verwendeten Komponenten ist. Weitere Informationen und rechtliche Hinweise finden Sie im Impressum.

*) Die Altersempfehlung spiegelt die persönliche Meinung des Einstellers wider. Grundsätzlich sind in Deutschland alle durch die FSK ungeprüften Werke ohne Jugendfreigabe.

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »