Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".


Teaser

Dämonie

Unterseite von
Genre: Psycho / Thriller
Filmtyp: Teaser
Produktionstechnik: Realfilm

Produktion: Criselife Entertainment Pictures & Wave Pictures & Marcl Arts
Drehort: Deutschland, Baden Württemberg
Produktionsjahr: 2009
Dauer: 3 min
Sprache: deutsch
Empfohlen*: ab 12 Jahren
Website: http://www.ce-pictures.de/daemonie
Eingestellt von: CyLeT

Inhalt

"Irgendwas ist schief gelaufen! Vielleicht diese Art 'Psychische Resonanzkatastrophe' von der manche sprachen - aber keiner dran glaubte..."

Ein alter Kellerraum? Oder doch die Geburtsstätte von Etwas, das man sich nie auszumalen trauen würde? So langsam scheint die Situation in diesem schwachbeleuchteten Raum zu eskalieren. Die drei jungen Menschen sitzen hier in Mitten eines Spieles, eines Experiments oder wie man es auch jemals nennen will. Mit jeder Minute scheint bei jedem der drei die Sicherheit, die Situation unter Kontrolle zu haben, zu sinken. Die Frage, die sich jedem der Probanden stellt, ist die Frage, die sich auch der Zuschauer stellen wird: Wer sind diese "Insassen"? Und noch wichtiger: Welche Rolle haben sie um in dem Wirr aus Intrigen wieder hervorzustechen?
Und warum entdecken sie eine ganz neue Art von Hass anstatt sich im Team den Aufgaben zu widmen, die der Raum zu stellen scheint?

In einem gefundenen Videomaterial einer Forschungsanstalt kann man erkennen, dass es um eine erweiterte Version der Gesellschaftsrollenspiele geht, die man so auch kennt. Man zieht Zettel, verhält sich entsprechend der Rolle, die auf diesem Zettel steht und erfüllt sein Ziel. Ein älteres Spiel, gerade unter Jugendlichen bekannt, "Mord in der Disko" ist ein Beispiel davon. Nachdem ein "Detektiv" den Raum verlassen hat, passiert unter den anderen Mitspielern ein "Mord", den der Detektiv nach Betreten des Raum durch Fragen nach dem Alibi herausfinden muss. So nach und nach merkt er wer der Mörder war, denn dieser hat immer ein anderes Alibi.
Nach diesem Grundsystem sollen neue und komplexere Spiele, gerade für Erwachsene entwickelt werden. Gewisse Optionen und ein "Mittel" soll den Spielverlauf den nötigen Ernst und damit die gewollte Spannung bringen.

Hintergrund

In 6 Tagen wurde dieser 45-minütige Kurzspielfilm abgedreht. Dieses Kammerspiel war für viele eine neue Erfahrung, gerade weil dieses Mal eine HD-Kamera zum Einsatz kam und wir viel mit Licht gespielt haben.
Durch die mittlerweile abgeschlossenen Farbkorrekturen und dem Sounddesign hat der Film eine recht dunkle Atmosphäre bekommen, die die Geschichte gut unterstreichen wird.

Credits

Darsteller:
Thomas Koch
Nadine Petry
Marius Schneider
Robert Ludewig

Crew:
Drehbuch und Regie - Christian te Baay
Produktion - Marcel Breunig, Christian te Baay
Kamera und Schnitt - Thomas Bünger
Ton - Gregor Bös, Tobias Engelhardt
Technischer Assistent - Thomas Platz
Maske - Sonja Ziegler
Sounddesign und Musik - Christian te Baay




Direktlink zu dieser Filmseite: http://www.achsensprung.net/index.php?movie=1352
6846 Besucher, Einstellungsdatum: 28.02.2009 14:50, letzte Bearbeitung: 30.09.2012 16:19

Für den Inhalt dieser Seite, sowie die Inhalte zu denen von dieser Seite verlinkt wird, ist ausschließlich der angegebene Autor verantwortlich. Mit dem Einstellen der Filmseite hat er unsere Regeln akzeptiert und explizit bestätigt, dass er alleiniger Rechteinhaber aller verwendeten Komponenten ist. Weitere Informationen und rechtliche Hinweise finden Sie im Impressum.

*) Die Altersempfehlung spiegelt die persönliche Meinung des Einstellers wider. Grundsätzlich sind in Deutschland alle durch die FSK ungeprüften Werke ohne Jugendfreigabe.

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »