Lieber Besucher,

leider sind die Besucherzahlen auf Grund der immer größer werdenden Konkurrenz der Videoportale in der letzten Zeit so stark rückläufig, dass der aktive Betrieb von achsensprung.net eingestellt werden musste. Das Portal bleibt bis auf Weiteres online, eine aktive Teilnahme ist jedoch nicht mehr möglich.
Wir bedanken uns für eure Treue in 10 Jahren "Amateurfilm Magazin" bzw. später "achsensprung.net".


Kurzfilm

Rollygeddon

Kommentare zum Film (123) | Bewertung: 9.49 Punkte
Film kommentieren / bewerten »
Genre: Komödie / Kathastrophe
Filmtyp: Kurzfilm
Produktionstechnik: 2D-/3D-Animation

Produktion: SoeinSchmarn Productions
Drehort: Regensburg
Produktionsjahr: 2007
Dauer: 31 min
Sprache: deutsch
Empfohlen*: ab 6 Jahren
Website: http://www.Rollygeddon.de
Eingestellt von: Jumperman

Inhalt

Ein riesiger Asteroid steuert geradewegs auf die Erde zu und droht die Menschheit zu vernichten. Durch einen unglücklichen Zufall ist Rolly derjenige, der nun mit einem Raumschiff und einem Sprengkörper bewaffnet zu dem Felsbrocken aus dem All fliegen, ihn in die Luft jagen und somit die Menschheit retten soll. Doch während seier Mission geht leider etwas gewaltig schief und Rolly begeht einen folgenschweren Fehler. Ist unser Planet noch zu retten?

Hintergrund

"Rolly" ist eine bereits sehr bekannte und beliebte Kurzserie um die kleine, runde Figur Rolly, welche durch Missgeschicke immerwieder Unfälle und Schwierigkeiten verursacht. Allerdings nur für andere Leute, er selbst blaibt meistens heil. Die Serie umfasst bereits 8 Folgen.
In einer Folge muss er die Welt vor einem Asteroideneinschlag bewahren und macht dabei etwas gravierendes falsch. Der 31-minütige Film "Rollygeddon" zeigt die ganze Geschichte um den Vorfall. Dabei wird geschildert, wie es überhaupt dazu kam und wie es weiter geht.
Der Film ist zu großem Teil eine Parodie auf Katastrophen- und Weltuntergangsfilme, wie "Armageddon", "Deep Impact" oder "The Day after tomorrow". Er beinhaltet aber auch viele genre-unabhängige Gags und Witze und ist somit für jedes Publikum geeignet.
Die Produktionszeit des Films betrug über 22 Monate. Das aufwändigste Projekt der SoeinSchmarn Productions bisher.
Am 10.08.2007 feierte der Film seine Uraufführung im Regina Kino in Regensburg, wo über 100 Menschen den Film mit großem Applaus enden liesen. Eine gute Woche später gab es dann die Internet-Premiere im Amateurfilm-TV und seit dem 25.08.2007 steht der Film offiziell zum Download frei.

Credits

Produktion
ges. Produktion - Thomas Zeug
Musik - Florian Linckus


Sprecher
Rolly - Thomas Zeug
General - Jürgen Kaiser
Professor - Viktor Timmel
Frau im Park (l.) - Elli Ittlinger
Frau im Park (r.) - Helga Timmel
Klaus Klausn - René Dawn-Claude
Heike Hu - Gaby Zeug
Nasa-Mitarbeiter - Freddy J. Brown
Nasa-Mitarbeiter - Karsten Recktenwald
Hans9000 - Holger Krömer
KIDD - Nico Michel
Tunnel-Typ - Yannik Zenhäusern
Nasa-Vorstand - Marco Dörner
TV-Sprecher - Tristan Sommer
Bud Spencer - Herbert Blank
Chinese - André Müller
Telefonansage - Eva Gaigg
in weiteren Rollen - Florian Müller
in weiteren Rollen - Franz Jänich
in weiteren Rollen - Oliver Krause
in weiteren Rollen - Jens Kürschner
(Bilder zu den jeweiligen Figuren & Kontaktinformationen zu den Sprechern auf  Rollygeddon.de)




Direktlink zu dieser Filmseite: http://www.achsensprung.net/index.php?movie=1027
28494 Besucher, Einstellungsdatum: 25.08.2007 12:29, letzte Bearbeitung: 11.03.2012 10:59

Für den Inhalt dieser Seite, sowie die Inhalte zu denen von dieser Seite verlinkt wird, ist ausschließlich der angegebene Autor verantwortlich. Mit dem Einstellen der Filmseite hat er unsere Regeln akzeptiert und explizit bestätigt, dass er alleiniger Rechteinhaber aller verwendeten Komponenten ist. Weitere Informationen und rechtliche Hinweise finden Sie im Impressum.

*) Die Altersempfehlung spiegelt die persönliche Meinung des Einstellers wider. Grundsätzlich sind in Deutschland alle durch die FSK ungeprüften Werke ohne Jugendfreigabe.

Alle Funktionen dieser Seite

Ihre Werbung hier »